Ermittlung Lipödem

  • Hallo,


    meine Frage an die Ärzte: Leider ist es schwierig Lipödem von Adipositas zu unterscheiden.


    Gibt es eventuell vielleicht diese Möglichkeit:

    Man könnte eine kleine Menge Fett und Zell- und Gewebeproben z. B. aus dem Bereich der Reiterhosen an der Oberschenkel entnehmen zu Analysezwecken.

    Dann unterm Mikroskop im Labor die Fettflüssigkeit / das Fettgewebe, Zell- und Gewebeproben genau und detailliert untersuchen.
    Könnte man dann ermitteln, ob es eine krankhafte Fettvermehrung ist?

    mit freundlichen Grüßen!


    catwoman

  • Fettzellen sind immer Fettzellen, insofern wird die histologische Untersuchung da nicht weiterhelfen.

    Leitsymptome beim Lipödem sind Druckschmerz, Spannungsgefühl, übermäßige Hämatomneigung, die im Tagesverlauf zunehmen. Trigger ist oft eine hormonelle Umstellung (Pubertät, Schwangerschaft, Wechseljahre).

    Das sind die Haupt-Unterscheidungsmerkmale zur Adipositas.

    Liebe Grüße


    Griselda

  • Leider ist es schwierig Lipödem von Adipositas zu unterscheiden.

    Das stimmt allerdings. Sogar viele Ärzte haben ein Problem damit.


    Lipödem ist Fett-Verteilung- Störung. Es gab Studien, die Fett beim Lipödempatientinen untersucht haben. Die Fettzellen waren nicht auffällig. Das wurde auf dem Lymph. Kongress darüber berichtet.

    Deshalb für Lipödempatientinen ist sehr wichtig, das Übergewicht und Gewichtsschwankungen zu vermeiden.

    Viele Grüße

    arika

  • Es gibt keine "kranken" Fettzellen bei Lipödem im Vergleich zu Adipositas, wird zwar von einigen "Operateuren" behauptet, dass sie die "kranken" Fettzellen abgesaugt hätten und damit eine "Heilung" bewirkt hätten.

    1. wie erkennen sie die "kranken" Fettzellen während der Operation?

    2.10% der Fettzellen können jedes Jahr neu entstehen.

    Es gibt eine gewebliche Untersuchung von Prof. Erich Brenner, der gezeigt hat, dass die Fettzellen gleich sind, nur dass die Anzahl an den Extremitäten beim Lipödem mehr ist als am Bauch. Wir messen mit dem Hautfaltendicke-Messer die Hautfalte am Bauch und an den Beinen. Bei Adipositas sind die Hautfalten nahezu gleich oder an den Beinen weniger. Bei einem Lipödem ist die Hautfalte an den Beinen wesentlich dicker als am Bauch, auch bei übergewichtigen Patientinnen.

    Mit freundlichen Grüßen


    Dr. med. F.-J. Schingale
    ärztlicher Leiter Lympho Opt Klinik
    Pommelsbrunn
    Tel. 09154-911200
    http://www.lympho-opt.de/