Posts by KaBauz

    Es geht darum, dass man zwischen den Mahlzeiten den Blutzucker nicht zusätzlich hochtreibt. Also ein oder zwei Stückchen Nideregger als Nachtisch nach der Mahlzeit machen weniger aus, als wenn man das zwischendrin schnuckt.
    Grundsätzlich ist bei Zucker weniger besser.
    Aber die Theorie ist gut, nur Niederegger auch extrem verführerisch 🤤

    Danke für eure lieb gemeinten Kommentare. Ihr habt beide recht, aber manchmal ist die Situation komplizierter, als es sich hier mit wenigen Worten darstellen lässt (früher hätte ich genauso geantwortet). Ich werde ab Dienstag noch einmal versuchen mich hier vor Ort schlauer zu machen.

    Trotzdem noch einmal vielen Dank und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

    Du wirst sicher einen Weg finden!
    Kümmerst du dich alleine um deine Eltern, oder ist ein Pflegedienst miteinbezogen?

    Frohes Neues Jahr zusammen! 🌟
    Ich war im Dezember auch auf der Suche wg. einer neuen Versorgung und habe, da mich Juzo interessiert, bei Juzo angerufen und gefragt, ob es ein flachstrickerfahrenes Sanitätshaus in meiner Nähe gibt. Die Dame am anderen Ende konnte mir, anhand der Auftragszahlen im Verhältnis zu den Flachstrickaufträgen der jeweiligen SH, einige nennen.
    Das ist evtl. auch nochmal ein Weg passende Ansprechpartner zu finden, eben über den Hersteller.


    Hast du Flach- oder Rundstrick???
    Gibt es Flachstrick überhaupt als Konfektion? Ich kenne es nur als Maßfertigung...
    Ich bin verwirrt :wacko:

    Ich bin von Medi (ist mir zu fest und ich habe Probleme mit dem oberen Rand sowie in der Kniekehle) zu Ofa (mit Merinowolle: ganz tolles Hautgefühl, aber dadurch, dass es so weich ist, klappt es am oberen Rand mal mehr und mal weniger) und Juzo (Empfehlung der Klinik in Bad Berleburg) gewechselt.

    Mit Medi hatte ich auch das Problem, dass ich, trotz gleicher Maße, einen komplett falschen Strumpf bekommen hatte.

    Die Kniekehle war bei einem OSS von Medi bei mir auch ein neuralgischer Punkt. Deshalb bin ich auf die anderen Hersteller gespannt ;)
    Von den Maßen her, hatte ich bisher bei keinem Hersteller ein Problem...

    Aktuell trage ich von Bauerfeind eine dreiteilige Versorgung in Creme oder Ocean. Ocean gibt es anscheinend nicht mehr.
    Ich bin grad dabei mir die Flachstrickprodukte von Ofa und Juzo anzuschauen.
    Ofa fühlt sich für mich in der Hand etwas gefälliger an als Medi und scheint von der Stabilität her ähnlich zu sein.
    Juzo kommt kommenden Freitag dran, bin gespannt.

    Ergänzend möchte ich noch sagen:
    Du vereinbarst Termine für MLD und Wickeln (was die Praxis bei Terminvergabe dann weiß), hast ein Rezept dafür, die KK bezahlt das, dann sollte die Physio das auch erfüllen. Wenn das nicht geht, sollte das vorher offen kommuniziert werden. Keine Lust haben ist kein Grund.

    Und von wegen Zeitersparnis: Sofern die Physio die vereinbarte Behandlungszeit nicht auf dich verwendet (Behandlung, Vor- und Nachbereitung, Doku, etc.), wäre das evtl. sogar Betrug.

    Korrigiert mich gerne wenn ich falsch liege.

    ...

    Ich bin allerdings dazu übergegangen, einem Therapeuten, der vielleicht lange keine Bandagierung durchgeführt hat, hilfreich zur Seite zu stehen.

    So mach ich es wenn notwendig auch. Aber dazu muss man es erstmal selbst können...

    In der Praxis in der ich behandelt werde, hat meine Physio zwei Kollegen, die sie im Notfall vertreten, dazugeholt und ihnen nochmal an mir gezeigt wie's geht. Allerdings ist das auch eine ziemlich große Praxis.

    Hi,
    ich könnte mir vorstellen, dass alternativ eine Rückspreache mit nem Hautarzt hilfreich sein könnte.
    Zumindest, wenn kein Lymphologe greifbar ist. Es handelt sich schließlich um eine Erkrankung der Haut...

    Haben Sie schon angefragt, ob Naht außen bei Ihrem modell möglich ist?

    Meine damalige Sanifee und ich haben div. Dinge ausprobiert. Es ging auch erst los als die Versorgung über das Knie ging, dass mich die Nähte (vorallem in der Kniekehle) gestört haben. Ob die Naht außen war, weiß ich nicht mehr. Ist auch schon eine Weile her...
    Aber vielleicht lohnt auch hier nochmal ein weiterer Blick, denn die Produkte werden ja auch weiterentwickelt.

    Gestern habe ich einen Anruf vom Krankenhaus bekommen..ich bin dort als Schmerzpatient angenommen worden, meine eingereichten Befunde zeigen einen deutlichen Handlungsbedarf..toll..ich habe einen Termin am 5.Oktober bekommen!!!

    Herzlichen Glückwunsch! Das sind gute Neuigkeiten!

    Hmm Bauchlage kriege ich gar nicht. Erst am Hals, dann Bauch, dann die Beine runter vorne, dann Knie aufstellen und sie macht auf der Innenseite dort, dann andere Seite.

    Ja, so hatte ich die Behandlung auch schon. Und klar erst Hals, dann Bauch, dann Beine vorne runter und rauf, dann leg ich mich auf den Bauch und nochmal die Beine runter und rauf.
    Die Lymphdrainage ist sehr individuell vom Therapeuten und für den Patienten.

    Ich habe bisher medi, Jobst und aktuell Bauerfeind an den Beinen.
    In dreiteiliger Versorgung: Zehenkappe, Kniestrümpfe mit Pelotten bds. i.+a., und einer Capri.
    Bei medi war die Festigkeit super, aber die Nähte haben mich genervt. Jobst war vom Material her sehr angenehm (immernoch recht fest), auch die Nähte. Aber die Funtionszone am Knie funktionierte für mich nicht.
    Aktuell bei Bauerfeind finde ich die Funtionszone, das Material (relativ soft) und die Nähte klasse, aber der Übergang im Sprunggelenk ist irgendwie seltsam. Den bekommen die anderen Beiden besser hin.

    Dann gibt es z.B. auch noch Juzo. Die werde ich mir auch noch irgendwann anschauen. Hier in Frankfurt gibt's auch SHs die diesen Hersteller anbieten...

    Hallo zusammen,
    ich habe meine Termine als Stammpatientin immer in meiner Mittagspause um 12 Uhr. Behandlung erst auf dem Rücken, dann in Bauchlage. In Bauchlage fallen mir auch immer die Augen zu, so dass ich ein kleines Nickerchen halte 8o
    Meine Physio sagt dann schon immer " So, jetzt geht's in die Schlummerstellung" 8)
    Allerdings muss ich nach der Behandlung relativ zügig wieder an die Arbeit, leider...

    Ich hatte 2019 Erysipelrezidive und bekam nach der Behandlung als Prophylaxe 1x 1,5 Mega Penicillin oral. Nach einigen Wochen Penicillin als Depotspritze (Dosis weiß ich nicht mehr) 1x wöchentlich i.M. (weil mein Magen irgendwann nicht mehr wollte). Die Prophylaxe lief insgesamt für ich glaube ca. 6 Monate.