Posts by SkaSa

    Sehr geehrter Herr Prof. Taeger,


    ich habe 2 verschiedenen Kliniken wegen eines Termins fur eine MR Lymhangiographie angefragt. UK Bonn, dort wird die Untersuchung an beiden Armen an einem Termin durchgeführt.

    UK Frankfurt möchte die Untersuchung für jeden Arm separat (d.h. an 2 verschiedenen Tagen) durchführen. Nach Auskunft des dortigen Professors ist so der Lymphabfluss besser zu betrachten.


    Wie ist Ihre Meining dazu? Lieber 2 Termine oder reicht einer?


    Viele Grüße

    SkaSa

    In der Radiologie der Uniklinik Frankfurt kann man auch eine MR Lymphangiographie durchführen lassen. Vielleicht ist die Wartezeit dort kürzer.

    Danke fur den Tipp :) ! Es war zwar schwierig telefonsch durchzukommen . Aber ich kann im Februar einen Termin bekommen.

    Hallo,


    ich habe ein Basalzellkarzinom (ca. 1cm Durchmesser) diagnostiziert bekommen, das sich ausgerechnet am Oberarm meines vom Lymphödem betroffenen Arms befindet.

    Dieses muss nun chirurgisch entfernt werden. Die Hautärztin sprach mich darauf an, ob wegen des Lymphödems eine prophylaktische Antibiotikagabe nach der OP nötig wäre?

    Das Lymphödem ist Stadium 2 mit hauptsächlicher Betroffenheit (Fibrosen) am Unterarm und Handrücken. Der Oberarm ist nicht stark betroffen, das Gewebe ist weich.

    Ich würde mich über Antworten aus dem Expertenkreis freuen.


    Viele Grüße

    SkaSa

    Ich wünsche auch gute Besserung und drücke die Daumen, dass es Erfolg zeigt.

    Bitte weiter hier berichten, ich überlege auch schon, ob die OP mir was bringen würde, bin also für alle Erfahrungsberichte dankbar :thumbup:

    Ich habe den Armstrumpf tatsächlich letzten Sommer richtig nass gemacht und ehe man sich umsah war er schon wieder trocken. Allerdings habe ich das nicht dauernd gemacht, aber ab und an mal und da habe ich keine Hautprobleme bekommen. Ich meine ich hatte den Tipp sogar hier gelesen :/

    Es war herrlich kühl :thumbup:

    Hallo Stefanie,


    es gibt auch tolle Videos mit Anleitung zum selbst lymphen. Ich habe z.B. bei "Lymphcare" oder bei google ( "lymphdrainage arm selbst machen" als Suche eingeben) Anleitungen gesehen. Ich finde die echt gut.


    Viele Grüße

    SkaSa

    Es wäre aber trotzdem sinnvoll, Dich ambulant in der Földiklinik vorzustellen und Dich bezüglich OP-Indikation / -Verfahren und Durchführung beraten zu lassen.

    Vielleicht kannst Du durch Optimierung der konservativen Maßnahmen die OP doch noch vermeiden; dort wirst Du auf jeden Fall umfassend beraten.

    Kliniken, die solche Operationen durchführen, haben oft auch wirtschaftliche Interessen!

    Wirtschaftliche Interessen haben Kliniken jeglicher Art ;)

    Ich gehe am 30.03. wieder in die Földi. Nach längerer Bearbeitungszeit (Antrag im November) wurde jetzt endlich der Aufenthalt genehmigt :)

    Ich bin auch schon gespannt, wie der aktuelle Stand der Sportangebote ist oder was es sonst so neues gibt ;)

    Vielen Dank Jadzia und Uli29 für eure Tipps!

    Die werde ich gerne mal ausprobieren :thumbup:

    Zum Glück hat es sich wieder gebessert und ist bis jetzt nicht wieder aufgetreten.

    Ich hatte die beiden ersten Tage nach dem Auftreten des Ausschlages die Versorgung links rum getragen (den Tipp habe ich auch aus dem Forum :thumbup:).

    Hallo,


    ich habe eine Frage bezüglich des Haftrandes bzw der Haftpunkte:

    es gibt laut Ihrer Seite spezielle Haftränder/punkte für empfindliche Haut. Ich gehe davon aus, dass diese dann aus einem andren (allergiearmen) Material sind, als die normalen? Mein Sanitätshaus meinte nämlich, dass es nur ein Material gibt?!

    Ich habe vor ein paar Tagen einen neuen Armstrumpf bekommen wie üblich mit eingespritzten Haftpunkte. Bisher hatte ich noch nie Probleme damit. Allerdings hatte ich gestern abend einen schlimmen Ausschlag im Bereich der Haftpunkte. Es waren sehr rote Pickel auf dem Arm, die teilweise mit Flüssigkeit gefüllt waren =O. Ich war sowieso bei der Lymphdrainage und die war sehr erschrocken. Ich habe zuhause mehrfach desinfiziert und es hat sich über Nacht wieder beruhigt. Meine Vermutung war, dass Medi vielleicht ein anderes Material aufgebracht hat, als bei den letzten Strümpfen oder vielleicht grundsätzlich eine neue Materialzusammensetzung benutzt?

    Ich teste es jetzt noch mal und falls derAusschlag wieder auftritt, will das Sanitätshaus den Zweitstrumpf ohne Haftpunkte bestellen.

    Eine ambulante Untersuchung auf Privatrechnung kostet 73€ (Untersuchung bzw Gespräch mit der Chefärztin ohne Labor oder Vermessung). Ich denke das kann man sich schon mal leisten, wenn man die Wartezeit verkürzen will. Wenn in andren Threads Zuzahlungen von 18€ pro Lymphdrainagestunde (=1500€/Jahr) als akzeptabel für Privatleistungen angesehen werden, dann kann es an den 73€ nicht scheitern ;)