Posts by Griselda

    Ptosis=Schlupflid


    ohne vorher lange Google bemühen zu müssen.

    Für Alle, die es interessiert:


    Schlupflid = Blepharochalasis. Schürzenartig herabhängende Deckfalte des Oberlids.

    Ursache: natürlicher Alterungsprozeß (Erschlaffen des Gewebes),

    genetische Faktoren möglich. Meist beidseitig


    Ptosis = Oberlidtiefstand. Angeborene oder erworbene (z.B. Schlaganfall, Verletzung,

    Muskelerkrankungen wie Myasthenia gravis) Lidmuskel-Schwäche. Meist einseitig.

    prominentes Beispiel: Herbert Reul, Innenminister NRW (aufgrund einer Verletzung)

    Seither machen wir das immer so😊

    Es ist leider so, daß das Lymphödem viele "Gesichter" hat. Es gibt natürlich die allgemeinen Therapie-Empfehlungen (KPE Phase 1 und 2). Aber darüber hinaus muß jeder seinen eigenen Weg finden. Was dem einen gut tut, kann für den anderen verkehrt sein. Letztlich hilft nur ausprobieren, so, wie ihr es ja auch macht. :thumbup:

    Mit der Zeit werdet ihr sicher herausfinden, was für Mia das Beste ist. Ich drücke euch die Daumen!

    In Mia`s Geschichte werden immer wiederkehrende Erysipele erwähnt. Hier besteht der Verdacht, daß es sich um Rezidive handeln könnte.

    Es wäre sinnvoll, mit den behandelnden Ärzten eine Antibiotika-Rezidivprophylaxe zu besprechen, es gibt da verschiedene Therapie-Schemata.

    Das ist sehr wichtig, da jedes Erysipel die Lymphbahnen schädigt und die Ödemsituation sich dadurch weiter verschlechtert.


    Ansonsten unbedingt selber auf Erysipel-Prophylaxe achten: nicht barfuß laufen, Insektenstiche vermeiden (Repellent), Vorsicht beim Nägelschneiden usw.

    Wenn es doch zu einem Stich oder einer Bagatell-Verletzung gekommen ist, mehrfach im Abstand von 2 - 3 Stunden desinfizieren und mit Pflaster abdecken, da dies Eintrittspforten für Keime sein können.

    Hallo, Jamaya,

    ich habe genau dasselbe Problem wie Du. Ein Strumpf Medi 550 Kkl 3 reicht nicht aus, um das Ödem (in meinem Fall ein primäres Lymphödem) stabil zu halten. Deswegen trage ich einen Strumpf Kkl 3 und darüber eine Einbeinstrumpfhose auch Kkl 3. Beide extrem stramm gemessen.

    Es war zu Anfang etwas gewöhnungsbedürftig, aber mittlerweile komme ich damit sehr gut zurecht. Dabei bin ich den ganzen Tag auf den Beinen und sitze praktisch nur zum Essen.

    Ist es besser, wenn mein Bein tagsüber immer wieder leicht vollläuft und es sich mit der Zeit verschlechtert als das ich mehr Druck drauf gebe?

    Nein, auf keinen Fall. Lieber den Druck erhöhen. Wenn Dir zwei Strümpfe übereinander zuviel sind, kannst Du auch auf Kkl 4 wechseln, ist aber schwieriger anzuziehen.

    Ehe die Kompressionsklasse geändert wird, solltest Du aber nochmal Rücksprache mit Deinem Lymphologen halten.

    Möglicherweise gibt es ja bei Dir Gründe, die dagegen sprechen, das können wir aus der Ferne nicht beurteilen.

    Nochmal zu Deinem Problem mit der Kompressionsversorgung bzw. dem Sanitätshaus:

    Man kann auch eine Lymphberaterin des Herstellers ins Sanitätshaus kommen lassen, die sind speziell geschult und haben oft noch die eine oder andere Idee, wie man noch eine Verbesserung erzielen kann.

    In einem so komplizierten Fall könnte es auch sinnvoll sein, sich bei mehreren Herstellern beraten zu lassen.

    Wenn bei Dir Lymphknoten im Abflußbereich des Arms von Tumorzellen befallen sind, besteht die Gefahr, daß Du diese durch die Lymphdrainage "auf die Reise schickst", also daß die Metastasierung auf lymphatischem Weg dadurch forciert wird.

    Möglicherweise hat die Ärztin daran gedacht, als sie Dir gesagt hat, daß Lymphdrainage für Dich nicht in Frage kommt.

    Ich rate Dir dringend, nochmal telefonisch nachzufragen, ehe Du etwas in dieser Richtung unternimmst.

    Ich hab dann gesagt, dass ich das dann eben selber mache,

    Da wäre ich vorsichtig. Mit falscher Lymphdrainage kann man viel Unheil anrichten. Und wenn es keinen Abfluß gibt, ist die MLD in Deinem Fall vielleicht wirklich nicht sinnvoll.

    Besprich die Aussage derÄrztin auf jeden Fall mit einem Ödemtherapeuten, er kann Dir auch die richtigen Griffe zeigen, wenn Du es doch probieren willst.

    Mit Gymnastik kannst Du sicher nichts falschmachen.

    Ein solcher Test ist mir nicht bekannt, aber Du kannst die Umfänge Deiner Beine an markierten Stellen (Kugelschreiber) morgens und abends messen. Wenn die Werte bei einer Strumpfhose abends schlechter sind als bei den anderen, würde ich diese aussortieren.


    Für die Zukunft kannst Du Dir das Datum, an dem Du die Strumpfhose bekommen hast, auf das Wäscheschildchen schreiben.