Posts by StarGirl

    Hi Manuela,

    Danke für Deine Rückmeldung!

    Ist echt doof, dass Medi da nichts machen kann.

    Theoretisch könnten sie ja (so wie sie es beispielsweise auch bei den Knie-Teilen, der Fußspitze oder der y-Einkehre machen), verschiedene Strickarten für die Ferse anbieten.

    Mag ja sein, dass manche Patienten die neue Fersenform gut finden (irgendwoher muss das ja kommen...), manche aber eben auch nicht. Ich hoffe, dass dieses Bewusstsein bald ankommt bei Medi!

    Ich habe mit der Diskussion mit meinem lokalen Sanitätshaus bislang noch nicht gestartet. Noch habe ich nicht bemerkt, dass meine Knöchel mit der neuen Fersenform mehr anschwellen.

    Letzten Dezember habe ich auf Reha vom Sanihaus bei der Földiklinik zwei neue Strumpfhosen mit offener Fußspitze bekommen. Da hatte ich das Thema "neue Ferse" noch gar nicht so am Schirm... bei diesen Strumpfhosen ist die Fußsohle etwas zu lang gestrickt. Deswegen schiebe ich den Stoff immer ein bisschen Richtung Ferse, was das "Fersen-Problem" verschlimmert --> zu viel Stoff an der Ferse bzw auch oberhalb an der Achillessehne.

    Jetzt habe ich mir einen AG-Strumpf mit offener Fußspitze in meinem lokalen Sanihaus geholt. Der hat auch die neue Fersenform, jedoch passt die Fußlänge sehr gut. Dadurch schiebe ich den Stoff nicht mehr nach hinten und habe nicht mehr gar so viel Stoff an der Ferse.

    Momentan ist es also okay für mich...

    Ich hoffe, dass Du bald eine gute Lösung findest!! Das Einsetzen von Pelotten ist umständlich, verringert Deinen Tragekomfort und wäre ja gar nicht nötig, wenn Du einfach wieder die alten Fersenform haben könntest...

    Vielleicht kannst Du Medi mal direkt anschreiben?! Die werden zwar bestimmt drauf verweisen, dass Du das indirekt über das Sanihaus regeln sollst, aber vllt erreichst Du ja trotzdem etwas. Einfach beharrlich weiternerven ;)

    Ich drücke Dir die Daumen!!

    LG, StarGirl

    Hallo Hella,


    Ja, Du wirst auch eine Kompression für die Hand brauchen wenn Du den Juxafit trägst (Handschuh oder Bandagierung).

    Ansonsten drückt es ja die Lymphflüssigkeit vom Arm nicht nur Richtung Rumpf sondern teilweise auch Richtung Hand bzw. die Lymphflüssigkeit in der Hand staut sich dort weil der Juxtafit "eine Barriere" darstellt.

    Und eine schnelle und signifikante Umfangsverringerung nach nur einer Nacht ist nicht unbedingt zu erwarten.

    Außerdem ist ja auch eine gewisse Messungenauigkeit vorhanden... zwei Millimeter Umfangsreduktion beispielsweise fallen sicher dem Messfehler zum Opfer ;)


    LG

    Hallo Hella,


    Ich habe einen Juxtafit für das Bein.

    Eigentlich wird er zur Entstauung verwendet (tagsüber; als Alternative zum Bandagieren) und kann auch in der Nacht getragen werden (dann laut Bedienungshinweisen etwas lockerer).

    Welche Kompression Du einstellen sollst, sollte Dir eigentlich Dein Arzt oder ggf die Sanifee empfehlen.

    Der Flachstrick-Strumpf wäre zum Halten des Entstauungsergebnisses.

    Aber probier es einfach aus und schau wie es Dir und Deinem Ödem gut tut :)


    Viele Grüße!

    Hallo Manuela,


    Ich wollte mal fragen, was sich bei Deinen weiteren Diskussionen zur Fersenform noch ergeben hat.


    Mich nervt dieser überschüssige Stoff bei meiner aktuellen Medi-Versorgung auch ein wenig... bei der nächsten Strumpfhose werde ich das Ganze auch mal mit meinem Sanitätshaus diskutieren. Ich kann dann gerne berichten.



    Liebe Grüße

    StarGirl

    Ja, eine stationäre Entstauung ist eine "Reha".

    Ich bin zB grad in der schönen Földi-Klinik :)


    Rede doch mit Deinem (Haus-)Arzt.

    Der kann Dich beim Reha-Antrag unterstützen.


    VG aus dem verschneiten Schwarzwald!

    Ich stehe total auf Herbst-Farben wie Maisgelb, Tannengrün, Dunkelrot, etc.

    Mein Flachstrick trage ich jedoch nur in schwarz und grau (Medi).

    Meistens trage ich eh Jeans drüber (Skinny Super-Stretch oder weit, je nach Laune und restlichem Outfit)

    Und für die Farbakzente entweder farbige Oberteile, Jacken, Schals oder mal eine farbige Leggins über dem Flachstrick und eine kurze Hose bzw. ein Rock.

    Mein sekundäres Lymphödem ist eigentlich nur einseitig. Ich merke jedoch auch minimale Schwellungen am Gesäß und an der Oberschenkelaußenseite ein bisschen hoch Richtung Hüfte. Deswegen brauche ich auch ein Leibteil.

    Und bislang habe ich mein "gesundes" Bein (Stadium 0) auch immer komplett bestrumpft, prophylaktisch sozusagen.

    Also Fazit: Nur ein Bein dick aber trotzdem beidseitige Strumpfhose. Was natürlich praktisch ist, da man dann sich dann keine Gedanken um ein unbestrumpftes Bein und dessen Verpackung machen muss :)

    Hallo Lala,


    Super, dass Du da so dran bleibst u vielen Dank, dass Du die News mit uns teilst!!

    Aber eine richtige Veröffentlichung die die medizinische Durchführung und die Details der Studie beinhaltet ist da nirgends dabei, oder?

    Oder zumindest finde ich den Link nicht....

    Mich würde interessieren:

    Wie viele Patientinnen waren in der klinischen Pilotstudie involviert?

    Wie lange haben sie das Gerät getragen?

    Wie hoch war die Erfolgsquote und wie wurde der potentielle Erfolg quantifiziert?

    etc etc

    Wahrscheinlich kommt das in irgendein medizinisches Paper das man nur gegen Gebühr downloaden kann...

    Aber auch dazu finde ich keinen Link.... hängt wohl noch bei den Reviewern ^^


    LG!

    Hi Piitrii,

    Meine Sanifee hat mir vorletztes Jahr als ich mal Sternchen wollte auch erklärt, dass diese Extras nicht jede gesetzliche Kasse übernimmt.

    Kann gut sein, dass es wegen dem momentanen allgemeinen Sparkurs nun immer weniger werden die das mitbezahlen....

    Hallo Sophie,

    Also ich habe einen Lattenrost bei dem man den Fußteil hochstellen kann. Das hab ich auch gemacht als mein Lymphödem angefangen hat und ein Arzt mir das empfohlen hat. Allerdings nur in der niedrigsten Einstellung. Meine Matratze ist dann am Ende so ca 5 cm höher als meine "Nachbarmatratze" :) Wenn ich sie höher einstelle bekomme ich Rückenschmerzen im Lendenwirbelbereich (bin ein Bauchschläfer).

    Ob es einen messbaren Unterschied bringt weiß ich ehrlich gesagt nicht, da ich es noch nie über einen längeren Zeitraum mit bzw ohne Hochstellen probiert und verglichen habe. Aber ich denke schon, dass selbst die paar cm einen positiven Effekt haben. Besser als nix auf jeden Fall :)

    Das ist eine super Idee StarGirl

    Wo bekommst du asymmetrisch desingnte Leggings her?

    :)

    Bei emp.de gibt es ein paar schöne Modelle, z.B. eine Seite schwarz, die andere mit rotem Karomuster.

    Und bei Amazon wird man auch fündig, da muss man allerdings eine Weile suchen...

    Schwarz und grau. Das lässt sich problemlos mit allem kombinieren.

    Und wenn ich Lust auf Farbe habe, trage ich farbige Leggins drüber.

    Und was auch witzig ist: asymmetrisch designte Leggins. Passt gut zu meinen zwei unterschiedlich dicken Beinen ^^

    Hallo Griselda,

    Da hast Du natürlich Recht!

    Allerdings gefällt mir für den Sommer die Flexibilität ab und zu mal nur den Strumpf tragen zu können statt die Versorgung bis zum Bauchnabel (beim Sport, nach dem Schwimmen, bei extrem hohen Temperaturen, ...).


    Hallo Kasimir,

    Danke für die Erklärungen!

    Das werde ich bei der nächsten Sommerversorgung definitiv mit einbringen.


    Ein schönes etwas kühleres Restwochenende Euch allen! :S

    Grüß Dich Kasimir :)

    Insgesamt ist es leider nicht ganz optimal gelaufen mit der Radlerhose...

    Eigentlich bin ich mit meiner Sanifee sonst sehr zufrieden.

    In diesem Fall haben wir schon nachkontrolliert und sie sagte, dass das halt eher normal ist, dass es so Presswurstmäßig ausschaut. Ich glaube das Zugmaß wurde evtl einfach etwas zu eng gemessen.

    Die Aussage mit den 2 Wochen kam von der Sanifee. Aber selbst die 8 Wochen sind schon lange vorbei...

    Ich werde bei Gelegenheit eh mal bei ihr vorbeifahren, da ich ihr noch von meinen Erfahrungen mit dem Juxtafit berichten wollte/sollte, dann spreche ich das nochmal an.

    Da es aber mittlerweile schon 5 Monate her ist, ist der Zug für diese Radlerhose wahrscheinlich schon abgefahren.

    Bei der nächsten Sommerversorgung werde ich skeptischer sein und nicht so nachlässig wie dieses mal.

    LG zurück!!

    Hallo zusammen,


    Hier wie versprochen mein Feedback zur meiner asymmetrischen Versorgung.

    Ich habe mir im März diesen Jahres von der Firma Medi folgendes fertigen lassen (alles in CCL2): eine Zehenkappe bis zum Fußspann, einen AG-Strumpf bis zur Leiste mit offener Fußspitze und eine Radlerhose. Farbe Cashmere.

    Mit der Zehenkappe komme ich gut zurecht. Anziehen kein Problem. Nur bei der nächsten Versorgung möchte ich eine nahtlose Kappe probieren, da ich an den Zehen von den Nähten oftmals Abdrücke habe. Keine wunden Stellen oder irgendwie etwas schlimmes, aber trotzdem wäre es mir auf Dauer nahtlos lieber.

    Der AG-Strumpf passt gut. Er hat zusätzlich zum normalen Haftrand mit Noppen oben noch ein eingenähtes Stück Stoff mit Noppen damit er nicht rutscht. Das gibts jetzt wohl auch komplett mit gedruckten Noppen, damit man sich das eingenähte Stück Stoff und die damit verbundenen Nähte sparen kann. Das möchte ich dann bei der nächsten Versorgung. Prinzipiell ist der Strumpf solo aber echt toll für heiße Tage und zum schnellen Anziehen nach dem Schwimmen. Und auch wenn ich Laufen gehe oder radle ist es nur mit Strumpf und ohne Radlerhose nicht ganz so heiß :)

    Und jetzt zum dritten Teil - der Radlerhose. Das ist das einzige was wirklich nicht so gut passt und ich es deswegen kaum trage. Ja, ich weiß, 2 Wochen Passformgarantie gibt es eigentlich. Das habe ich aber irgendwie versäumt... mein Fehler. Auf jeden Fall kann ich die Radlerhose nicht gut leiden, da sie an den Beinabschlüssen zu eng ist. Das macht am Lymphbein im Überlappungsbereich mit dem AG-Strumpf eine komische Form und am normalen Bein sieht es am Übergang Kompression zu nackter Haut aus wie Presswurst. Die Abschlüsse sind zwar porös gestrickt, aber es ist wohl trotzdem zu eng... wie gesagt, deswegen trage ich die Radlerhose fast nie drüber, obwohl es ja eigentlich gut wäre bzgl Kompression in der Leiste/am Po/am Bauch.

    Die Zehenkappe trage ich wirklich täglich. Wenn nicht in Kombination mit dem Strumpf, dann in Kombination mit meiner älteren Versorgung - einer beideseitigen Strumpfhose mit offener Fußspitze.

    Da ich diese beidseitige Strumpfhose und den AG-Strumpf im Wechsel targe, kann ich nicht wirklich sagen, ob sich das Lymphödem in mein gutes Bein (Stadium 0) verschieben möchte....

    Im Herbst wenn ich mir meine zweite jährliche Versorgung hole, möchte ich allerdings wieder eine Zweibein-Strumpfhose mit offener Fußspitze und separater Zehenkappe.

    Und im nächsten Frühling wage ich dann nochmal den Versuch mit AG-Strumpf einseitig und Caprihose. Dann aber definitiv mit sorgsamerer Anpassung, Einbringung der Erfahrung bzgl der aktuellen Radlerhose und vor allem auch mehr Beharrlichkeit bzgl Passformgarantie meinerseits.

    Flipflops kann ich mit den Zehenkappen übrigens gut tragen. Zwar nur meine Birkies mit Fußbett (in Plastikflipflops rutscht man so hin und her mit dem dem Stoff der Kompression auf der Innensohle der Flipflops) Und der Stoff schützt mich persönlcih sogar eher vor Blasen, als dass er welche begünstigt. An meinem guten Bein mit nackiger Haut bekam ich letztens eine Blase....

    Und bzgl Scheuern am Oberschenkel am dünnen Bein: ich war ein mal mit AG-Strumpf und einer etwas zu kurzen Hose laufen, sodass tatsächlich der bestrumpfte dicke Oberschenkel an der Innenseite des nichtbestrumpften Oberschenkels gescheuert hat und ich dort dann leicht wund war.... seitdem keine zu kurzen Hosen mehr beim Sport :)


    LG

    Schön ist die große Hitzewille nicht... aber solang ich mich nicht zuuuu viel bewegen muss während der heißesten Stunden des Tages und im Schatten bleiben kann ist es einigermaßen okay.

    Am schönsten ist es in den Abendstunden in der Hängematte auf dem Balkon :) da haben dann die Beine auch die richtige Ausrichtung (nach oben).

    Und in der Firma ist es immerhin im Büro und in der Fertigung klimatisiert :)

    Blöd ist die Hitze und das dadurch auftretende Schwitzen bei mir für die Lymphdrainage... meine Physio schleppt dann immer einen Ventilator an und benutzt manchmal ein kühlendes Hautgel. Der Ventilator machts besser, das Kühlgel nur kurzzeitig für 2 min....

    Wie geht es Euch bzgl Schwitzen bei der MLD?