Posts by Heidi58

    Für die erste Zeit nach der Operation kann ich das Juzo Compression Wrap oder auch das circaid System von Medi empfehlen. Damit kann man sich selbt bandagieren bis die Kompression wieder angezogen werden kann. Lympfdrainage wurde während der Reha nach OP nicht verordnet (keine Kapazität).


    LG Heidrun

    Ich musste schon mehrmals nach Rehaablehnung zu einem Gutachter. Es waren immer Internisten.

    Nach deren Gutachten kam immer eine Bewilligung der Reha. Selbst die Erstdiagnose wurde bei mir

    von einem Internisten gestellt.

    Hallo rechel,


    auch ich habe 2013 bei meiner Krankenkasse eine Genehmigung der Langfristverordung beantragt, die abgelehnt wurde. Gleichzeitig wurde mir mitgeteilt, dass Heilmittelverordnungen "außerhalb des Regelfalls" bei meiner KK nicht genehmigungspflichtig sind. Damit bekomme ich ohne Probleme die Verordung Ly2a, ICD-10-Code I89.OG durch meinen Hausarzt.


    Gruß Heidi 58

    Hallo Hanniba,
    auch ich war wegen meines Lipödems noch nie arbeitsunfähig. Meine erste REHA wurde auch deshalb abgelehnt. Nur durch einen Widerspruch und eine Vorstellung bei einem Gutachter wurde die erste REHA genehmigt. Inzwischen wurde schon mehrfach die REHA (für mich ist es eine Intensivbehandlung) von der Rentenversicherung genehmigt.
    Immer am Ball bleiben.


    LG Heidrun

    Hallo,


    auf meinem Rezept (Lipödem mit Lypohypertrophie) steht für eine zweiteilige Versorgung:


    1 Paar Kompressionsstrümpfe bis zur Leiste nach Maß mit Naht der KKL II mit Slipform und offenem anatomischen Fuß und
    1 Kompressionsstrumpfhose in kurzer Ausführung (Bermuda) mit kompressivem Leipteil nach Maß mit Naht der KKL II mit Slipform.


    Damit komme ich sehr gut klar. Der offene Fuß ist im Sommer sehr angenehm, da kann mann auch mal eine Sandalette tragen.


    Liebe Grüße


    Heidi