Wundheilungsstörung bei Ulcus Cruris

  • Es gibt so vieles im Verlauf dieser Erkrankung, was ich gern einen Arzt fragen würde, aber oft bekomme ich das Gefühl die wissen es auch nicht.


    Kurzfassung: ich habe Ulcus Cruris venosum (mittlerweile nur noch links) ausgelöst durch eine chron. Veneninsuffizienz und damit verbundene Wassereinlagerungen im gesamten Körper. Im linken Bein habe ich zusätzlich eine tiefe Beinvenenthrombose.


    Die letzten 3 Wochen war ich in einem sehr guten Krankenhaus, weil ich eine Pseudomonas-Infektion im linken Bein hatte. Nachdem diese erfolgreich durch 4 Antibiotika über die Vene bekämpft worden war, wurden zur Wundreinigung Maden eingesetzt. Trotzdem hatte und habe ich aber noch immer grünes Wundsekret (aber weder die starken Schmerzen noch den üblen Wundgeruch der Infektion). Ist das normal?


    Meine Entzündungswerte werden am Montag nochmal überprüft..


    Außerdem habe ich viel Wundsekret, wenn ich mich bewege. Ist das normal?


    Entschuldigt bitte, ich bin echt stark verunsichert.

  • Daß bei Bewegung mehr Wundsekret produziert wird, ist normal, weil die Durchblutung angeregt wird.

    Ansonsten kann man Deine Fragen aus der Entfernung, ohne die Wunde zu sehen, nicht beantworten, sorry. Das mußt Du die behandelnden Ärzte fragen.


    Es gibt auch spezielle Wundzentren, dort ist man auf die Behandlung von chronischen oder schlecht heilenden Wunden spezialisiert. Schau mal im Internet unter "WZ-WundZentren", da gibt es auch eine Liste, wo solche Zentren sind. Vielleicht ist da was in Deiner Nähe dabei.

    Liebe Grüße


    Griselda