Behinderungsgrad Lymphödem ?

    • Official Post

    Der Behinderungsgrad beim Lymphödem wird individuell festgestellt und kann je nach Schwere der Erkrankung und den damit verbundenen Einschränkungen variieren. Es gibt verschiedene Klassifikationssysteme und Bewertungsmethoden, um den Grad der Behinderung bei einem Lymphödem zu bestimmen. In vielen Ländern werden dabei die Richtlinien der jeweiligen Sozialversicherungsträger oder Behörden verwendet.


    Ein bekanntes Klassifikationssystem ist beispielsweise die "International Classification of Functioning, Disability and Health" (ICF) der Weltgesundheitsorganisation (WHO). Die ICF berücksichtigt neben körperlichen Beeinträchtigungen auch soziale und psychische Aspekte.


    In der Regel werden bei der Feststellung des Behinderungsgrades folgende Faktoren berücksichtigt:


    1.Schweregrad des Lymphödems: Die Ausdehnung und das Volumen der Schwellung können als Indikatoren für den Schweregrad dienen.


    2.Funktionseinschränkungen: Die Beeinträchtigungen in der Beweglichkeit, Motorik und Alltagsaktivitäten werden bewertet.


    3.Schmerzen: Die Stärke und Häufigkeit von Schmerzen aufgrund des Lymphödems werden berücksichtigt.


    4.Psychosoziale Auswirkungen: Es wird geprüft, wie das Lymphödem die Lebensqualität, die berufliche Tätigkeit und soziale Beziehungen beeinflusst.


    5.Behandlungserfolg: Die Reaktion auf die bisherige Therapie und die Prognose werden in die Bewertung einbezogen.


    Die genaue Methode zur Bestimmung des Behinderungsgrades kann je nach Land, Versicherungssystem oder individuellem Fall variieren. Um den Behinderungsgrad festzustellen, sollte eine fachkundige medizinische Untersuchung und Bewertung durchgeführt werden. Dies erfolgt in der Regel durch Ärzte, Sozialmediziner oder andere qualifizierte Gesundheitsexperten.



    Behinderungsgrad Lymphödem wie wird es eingestuft ? G-BA

    • Official Post

    Lip/Lymphödem Stadium 2

    Behinderungsgrad für ein Lip- oder Lymphödem im Stadium 2 genau anzugeben, da die Festlegung des Behinderungsgrads von verschiedenen Faktoren abhängt.


    Die Beurteilung des Behinderungsgrades für ein Lip- oder Lymphödem im Stadium 2 würde normalerweise durch medizinische Fachleute und Sozialversicherungsbehörden erfolgen. Der Grad der Behinderung hängt von der Schwere der Symptome, der Einschränkung der Lebensqualität und der Beeinträchtigung der alltäglichen Aktivitäten ab.


    Wenn Sie eine genaue Bewertung des Behinderungsgrades für ein Lip- oder Lymphödem im Stadium 2 benötigen, empfehle ich Ihnen, sich an einen Arzt oder eine zuständige Behörde in Ihrem Land zu wenden.

    • Official Post

    Bei mir wurde Initial ein GdB von 20 erteilt, nach Wiederspruch und Akteneinsicht (2 Fehler entdeckt!) lag mein GdB bei 30.


    Anschließend habe ich mithilfe einer kompetenten Rechtsanwältin des VdK Klage vor dem Sozialgericht erhoben und habe seitdem einen GdB von 50 unbefristet.

    Ich habe ein primäres einseitiges Beinymphödem im Stadium 3 seit 40 Jahren.