Empfehlungen von Reha Kliniken

  • Hallo Ihr,

    ich habe seit mehreren Jahren ein (wahrscheinlich) primäres, einseitiges Bein Lymphödem diagnostiziert. Bisher ist keine Ursache bekannt. Da es eher schlimmer wird (es zieht immer höher in die Leiste) möchte ich jetzt einen stationären Reha-Antrag stellen. Dafür wollte ich mich bei euch informieren:
    Welche Reha Kliniken sind zu empfehlen ? Wovon hängt die Entscheidung ab? Distanz ist mir eigentlich egal, Hauptsache gutes Behandlungskonzept :)

    Ich habe bisher immer nur von der Foeldi Klinik gehört. Man kann ja aber drei Wahlmöglichkeiten angeben..... Daher meine Frage an euch.

    Es gibt bestimmt schon ältere Beiträge dazu, verlinkt sie gerne, denn konkret habe ich sie leider nicht gefunden.


    Danke euch,

    Liebe Grüße

    Anna

    • Official Post

    Wichtig ist, dass bei deinem Antrag bei der DRV oder der Krankenkasse das Lymphoedem an oberster Stelle steht.


    Ich würde auch unbedingt die Worte "stationäre Entstauung in einer lymphologischen Fachklinik KPE Phase 1" im Antrag aufführen..


    Möglicherweise nennt dir deine Krankenkasse oder Rentenkasse eine ganz andere Klinik. Dann frag bitte hier im Forum noch einmal! Du kannst ja Widerspruch einlegen.

    • Official Post

    Also ich war jetzt in Bad Berleburg und sehr zufrieden .

    Habe dort Lymphdrainage / Apparative Entstauung mit der Hose bekommen und war von morgens bis abends Bandagiert

    Jederzeit wieder....

    Es gibt lymphologische Fachkliniken, die die Philosophie haben, dass die Bandagierung rund um die Uhr getragen wird, quai volle vier Wochen lang, und die den Lymphamaten nicht routinemäßig einsetzen.

    Im Prinzip muss das jeder Lymphpatient selbst für sich heraus finden, was seinem Ödem gut tut .


    Ich werde niemals den Lymphamaten nutzen, zu gross ist meine Angst vor einem Genitallymphoedem.

  • Ich war 2019 in der Taunus Klinik in Bad Nauheim. Wenn ich mich recht erinnere, war jeden Tag lymphen (manuell/apparativ), wickeln und Bewegungseinheiten. Ich empfand den Aufenthalt und die Therapie als sehr gut und würde dort auch zu jeder Zeit wieder hin fahren.