Lymphödem Scharmlippe

  • Hallo,

    ich bin auf diese Seite gestoßen da ich gerade viel über Lymphödeme recherchiere da ich gerade recht verunsichert bin.

    Ich schildere mal meine Geschichte.

    Vor 2 Jahren ist meine rechte Scharmlippe recht groß angeschwollen. Damals hat mein Frauenarzt mich in die Uniklinik nach Mainz geschickt.

    Dort bin ich von einer Abteilung in die andere geschickt worden da keiner wusste was es sein könnte.

    Man vermutete zwar, dass es vom Radfahren kam, da ich gerne Rennrad fahre aber auch nach langer Pause ist es nicht weggegangen.

    Der Frauenarzt hatte dann Lymphdrainage verschrieben. Die Schwellung ist aber nicht weggegangen.

    Meine letzte Lymphdrainage war jetzt letztes Jahr im Juni gewesen.

    Ich bin dann letztes Jahr im März von einem Lymphologen zu einer Lymphographie geschickt worden.

    Jetzt habe ich das Ergebnis bekommen. Ich habe wohl eine Lymphabflussstörung und ein Ödem.

    Was mich so verunsichert ist dass im Internet so viel steht bezüglich Ernährung, Sport und andere Dinge die man beachten soll.

    Mein Arzt hat lediglich gesagt, dass ich selber oder bei jemandem Lymphdrainage machen soll ansonsten würde es versteifen.

    Ich sollte mir doch mal im Internet Wundrose anschauen. Das wars und Sport könnte ich machen wenn es nicht weh tut.

    Er hat diese Schwellung auch kein einziges mal gesehen, da er gesagt hat dass er es nicht braucht. Ich würde es ja merken wenn es schlimmer wird und es wäre ja auch eine Stelle die man nicht gerne zeigt.

    Ich bräuchte mal einen Rat da ich gerade von meinem Hausärztin auch kein großes großes Vertrauen habe.

    Sollte ich nochmals zu einem anderen Lymphologe bezüglich Angelogen? oder sollte ich mich einfach damit abfinden.

    Eventuell kann mir ja jemand einen Ratschlag geben.

    Vielen Dank :)

    Liebe Grüße

    Rike

    • Official Post

    Eine zweite Meinung ist immer sinnvoll.

    Wie Uli29 schon schrieb solltest du in einer Lymphologischen Klinik einen Termin zur Befundung machen.

    Nichts machen ist immer die schlechteste Alternative.


    Hier ist die Suche nach Genital. Viele Treffer. Lese dich auch da bitte mal durch.

    Suchergebnisse -

  • Deine Aussage, dass dieser Spezialist dein Schamlippen nicht einmal untersucht hat macht mich gerade zu fassungslos.

    Ich stell mir gerade vor, wie der Herr einen Dauerkatheter legt, mit geschlossenen Augen wahrscheinlich....

    Liebe Uli!

    Leider ist dieses "Übersehen" meiner Erfahrung nach eher die Regel und nicht die Ausnahme. Daher ist es mit persönlich so wichtig im Unterricht den SchülerInnen beizubringen, den gesamten Körper mit Seitenvergleich, im Liegen und im Stehen, von vorne und von hinten zu untersuchen.


    Ein übersehenes Stamm/Genitalödem und daraus resultierend falsche Bandage, manuelle Lymphdrainage und Strümpfe, können das Ödem am Stamm nochmals verschlechtern.


    Das Selbe ist übrigens auch für die obere Extremität (Arme) zB. nach Mamma-Ca (Brustkrebs).


    Ich würde einen ambulanten Termin in der Foeldiklinik machen.

    Dieser Empfehlung würde ich mich auch gerne anschließen.

    • Official Post

    Und man lernt als Arzt/Ärztin doch, wie man mit dem Schamgefühl der Patienten umgeht.


    Grundsätzlich Gespräch vor Entkleidung.

    Nie komplett ausziehen lassen. Erklären, was man macht, bevor man den Patienten berührt. Freundliches Gespräch während der Untersuchung.


    Selbst in den OP kommen unserer Patienten mit Papierhose und Stoffhemd. Letzteres wird in der Aufwachphase zumindest wieder übergelegt.

    • Official Post

    Liebe Rike87,


    du kannst mal bei Google ein paar Praxen für Lymphdrainage bei dir aus der Gegend suchen und dort telefonisch anfragen, ob sie mit Lymphstau an der Schamlippe vertraut sind. Wenn ja, frage sie, was ein Termin kostet und fahre hin. Du hast immer die Möglichkeit, auch ohne Rezept, einfach mal für eine Behandlung in eine Praxis zu kommen. Und wenn es nur für Infos wäre, die dir vielleicht schon helfen könnten.


    Falls du aus HH oder Umgebung kommst, melde dich gerne bei uns.

    • Official Post

    Du musst nicht Google nehmen du kannst auch in unserer Datenbank auf http://www.LymphNetzwerk.de schauen da sind über 14000 Adressen nur von Physiotherapeuten drin.

    Einfach über deine PLZ suchen und dann hast du alle in deinem Umkreis.

    • Official Post

    Rike87

    Kommst du aus Hamburg? Ich auch!

    Ich leite eine Selbsthilfegruppe für Betroffene mit Lymphoedem.


    Du solltest gezielt nach einer weiblichen Therapeutin suchen. Du kannst auf der Homepage des Lymphnetz Hamburg einige Praxen sehen, die den Schwerpunkt Lymphologie haben.

  • Ich würde ein Lymph-MRT in Bonn bei Kollegen Pieper vorschlagen. In den meisten Fällen kann man sehen, was die Ursache ist. Oft bestehen Verbindungen von Lymphbahnen von den Beinen ins Genital, die da nicht hingehören. Kollege Pieper kann in ausgewählten Fällen diese Verbindungen unterbinden.

    Viele Grüße


    Christian Taeger


    Prof. Dr. med. Christian Taeger

    Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie

    Zusatzbezeichnung Handchirurgie

    Plastische Chirurgie & Ästhetik an der Isar

    Widenmayerstraße 16

    80538 München

    mail: info@widenmayer16.de

    fon: 089 5480 6666

    instagram: prof.taeger

  • Ich würde ein Lymph-MRT in Bonn bei Kollegen Pieper vorschlagen. In den meisten Fällen kann man sehen, was die Ursache ist. Oft bestehen Verbindungen von Lymphbahnen von den Beinen ins Genital, die da nicht hingehören. Kollege Pieper kann in ausgewählten Fällen diese Verbindungen unterbinden.

    Hallo Dr.Taeger,

    Ich war schon in Bonn bei Dr. Pieper.

    In dem Arztbericht von ihm den ich bekommen habe vorletzte Woche stand weitere Abklärung erbeten und diverse andere Informationen was bei der Lymphgrafie rauskamen. Keine Informationen was man eventuell machen kann. Mein behandelter Arzt hat lediglich gesagt das ich lymphdrainage machen soll und mich damit abfinden muss.

  • Das kann ich von der Ferne natürlich nicht beurteilen. Aber Sie sind bei Herrn Pieper in besten Händen.

    Viele Grüße


    Christian Taeger


    Prof. Dr. med. Christian Taeger

    Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie

    Zusatzbezeichnung Handchirurgie

    Plastische Chirurgie & Ästhetik an der Isar

    Widenmayerstraße 16

    80538 München

    mail: info@widenmayer16.de

    fon: 089 5480 6666

    instagram: prof.taeger