10.000 Schritte sollten es schon sein, oder?!

  • Anfang des Jahres startete ich in meiner FB-Gruppe "Lipödem-Die Kampfansage" eine kleine Challenge. Diese Challenge bestand daraus täglich mind. 10.000 Schritten zu gehen. Klingt erst mal super einfach. Das ist es auch, dennoch war es für einige Frauen auch eine kleine Herausforderung, denn Job, Alltag, Kinder und Co unter einen Hut zu bekommen UND noch das Schritteziel zu erreichen war nicht immer soooo einfach... aber... wir waren am Ende alle überrascht, welche Ergebnisse diese 10.000 täglichen Schritte ergaben.

    Einen ganzen Monat sammelten wir also unsere täglichen Schrittergebnisse und jeder durfte sein Ergebnis unter einem dafür vorgesehenen Beitrag posten. Einige Frauen steigerten sich um 30-35 % zu Beginn der Challenge! Viele berichteten, dass es richtig Spaß machte und dass diese Gemeinschaft, auch wenn es nur in einer FB-Gruppe ist, total viel Motivation in ihnen auslöste.


    Weitere Ergebnisse neben guter Laune und leichteren Beinen... viele Frauen nahmen sogar ab, ernährten sich in der Zeit automatisch gesünder und hatten täglich ein Ziel vor Augen. Ein paar Frauen hatten sogar besseren Schlaf und durch den zusätzlichen Sauerstoff tagsüber bei einem kleinen Spaziergang zusätzlich auch mehr Energie und bessere Nerven


    Was ich damit sagen möchte? Es ist unglaublich wichtig, dass wir uns gegenseitig unterstützen und motivieren. :thumbup:


    Wie viele Schritte geht ihr so täglich ?


    Setzt ihr euch auch täglich Ziele? Schritte, Aktivkalorien oder etwas anderes?


    PS: Wenn ich mal einen Tag hatte, an dem selbst mir noch ein paar Schritte zu den 10.000 fehlten, so habe ich mich abends vor den Fernseher gestellt und bin auf der Stelle spaziert. Ich kann euch sagen, das wird ganz schön anstrengend, wenn man das 20-30 Minuten macht und die Gesundheit, die Beine und der Stoffwechsel bedanken sich für diese angenehme Aktivität abends. Ich verspreche euch, danach schlaft ihr richtig gut. :thumbup:

    Mit freundlichen Grüßen

    Tina Schwarz

    Lipödem und Abnehmcoach

    E-Mail: tina@r4ys.de

    • Official Post

    Meine Hunde und mein Garten (Rasenmähen!!) sorgen dafür, daß ich mich genug bewege!

    Normalerweise zähle ich keine Schritte, aber seit ich das abgelegte Smartphone meiner Tochter "geerbt" habe, werde ich dank irgendeiner geheimnisvollen Einstellung von diesem darüber informiert, wenn ich die 10.000 Schritte erreicht habe; meistens ist das so um die Mittagszeit der Fall. :)

  • Hier ein interessanter Bericht zum nachlesen. Letztendlich müssen wir alle selbst in unseren Körper hineinhören und ausloten, was Ihm gut tut und was zu wenig oder zu viel ist. Wichtig einem Bericht zufolge ,den ich kürzlich im Radio gehört hatte, ist Sport mit zu treiben mit höherer Intensität wie z.B. Joggen oder Nordic Walken.

    Link wurde gelöscht .

  • Also ich schaffe aktuell zwischen 4500 und 6500 Schritte täglich. Sitze leider tagsüber im Büro...
    Aber ich hab schon das Ziel die Anzahl der täglichen Schritte zu steigern, so in Richtung 8000 bis 10000 8o

  • Hallo,

    Ich habe mir, nachdem ich diesen Beitrag gelesen hatte, einen Schrittzähler auf dem Handy installiert. Versuche schon seit ein paar Monaten täglich mindestens eine dreiviertel Stunde zusätzlich stramm zu marschieren. Damit schaffe ich anscheinend so um die 7000 Schritte. Aber Motivation ist alles. Heute, tada, habe ich zum ersten Mal die 10T geknackt :thumbup:

    • Official Post

    Hallo,

    Ich habe mir, nachdem ich diesen Beitrag gelesen hatte, einen Schrittzähler auf dem Handy installiert. Versuche schon seit ein paar Monaten täglich mindestens eine dreiviertel Stunde zusätzlich stramm zu marschieren. Damit schaffe ich anscheinend so um die 7000 Schritte. Aber Motivation ist alles. Heute, tada, habe ich zum ersten Mal die 10T geknackt :thumbup:

    Super weiter so.

  • Hallo,

    Ich habe mir, nachdem ich diesen Beitrag gelesen hatte, einen Schrittzähler auf dem Handy installiert. Versuche schon seit ein paar Monaten täglich mindestens eine dreiviertel Stunde zusätzlich stramm zu marschieren. Damit schaffe ich anscheinend so um die 7000 Schritte. Aber Motivation ist alles. Heute, tada, habe ich zum ersten Mal die 10T geknackt :thumbup:

    Hey, das klingt ja super und manchmal sind die 10.000 Schritte schneller geknackt, als man denkt. Allein die Bewegung im Haushalt und rund ums Haus wird sehr oft unterschätzt. Weiter so!

    Mit freundlichen Grüßen

    Tina Schwarz

    Lipödem und Abnehmcoach

    E-Mail: tina@r4ys.de